Christian's Briefe

Die Korrespondenz des Nieder Bürgers Christian Traband während des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 von Norbert Traband

Sonderausgabe 2008
€ 8

Das Buch entstand im Rahmen des Programms "StadtteilHistoriker" der Stiftung Polytechnische Gesellschaft und der Gerda Henkel Stiftung.

Die Briefe lagen jahrzentelang in einem Pappkarton unter einem Bett und wären beinahe verlorengegangen. Sie sind alle im Buch abgedruckt und in unsere heutige Schriftform übertragen. Am Ende des jeweiligen Briefes befindet sich erklärend eine kurze Zusammenfassung mit Datum und Ortsangabe. Bei der Transkription wurde versucht, alles detailgetreu in unsere heutige Schriftform zu übernehmen, d.h. Schreibfehler wurden nicht korrigiert. Lediglich erfolgte manchmal eine Kürzung der damals üblichen langen Sätze.

Nicht etwa, dass ihr Inhalt über das Kriegsgeschen 1870/71 in spektakulärer Form berichten würde oder der Briefschreiber als einfacher Soldat die großen Ereignisse beurteilen oder Hintergrundinformationen detailgetreu wiedergeben könnte, sind sie dennoch zur Schilderung der Situation vor fast 140 Jahren überaus interessant und ... weiterlesen im Buch

 

 ChristiansBriefe

 

Der Autor Norbert Traband

Von Jugend an beschäftigte er sich mit Heimatkunde und genealogischen Forschungen. In den 1980er Jahren war er aktives Mitglied der Ausgrabungsgruppe des Heimat- und Geschichtsverein Frankfurt-Schwanheim und auch für die Restaurierung der Metallfunde zuständig. Ab 1983 ist er Mitglied im Heimat- und Geschichtsverein Nied und dort seit 1990 als Schriftführer im Vorstand. Seit Jahren befasst er sich mit der Transkription von altdeutscher Schrift. In der von ihm initiierter Schriftenreihe für Mitglieder und Interessenten ist er als Redaktionsmitglied neben allgemein Vorstandsarbeiten mit der Ausarbeitung verschiedener historischer Aufsätze beschäftigt. Außerdem beteiligt er sich am Aufbau des Museumsarchivs.

 

.